Die Basler-Mietkaution im Test

Eckdaten zum Produkt
Anbieter
Logo der Basler-Mietkaution
Absicherung im Schadensfall
Basler-Versicherung
Getestet von

Focus-Money in der Ausgabe 09/2016 – Auszeichnung als Top-Mietkautionspolice auf erstes Anfordern

Höhe der Bürgschaftssumme
Erhältlich für Mietkautionen bis 10.000€
Kosten prozentual
Kosten fix
mindestens 45€ pro Jahr (Sockelbeitrag unabhängig von der Kautionshöhe)
Stärken / Schwächen

Die Basler-Mietkaution stellt eine Alternative zur klassischen Kautionszahlung dar. Statt die Kaution in Höhe von zwei oder drei Monatsmieten in bar zu hinterlegen, überreicht der Mieter seinem Vermieter eine Bürgschaftsurkunde. Der Mieter profitiert während des kostenintensiven Umzugs von einer finanziellen Entlastung. Mehr Informationen zu den Kosten, dem Antragsverfahren sowie zum Service bietet der folgende Test.

Konditionen

Für die Basler-Mietkautionsversicherung zahlt der Mieter einen jährlichen Betrag von 4,7 Prozent der Kautionssumme. Versichern lassen sich Kautionen bis zu einer Höhe von 10000 Euro, wobei die jährliche Mindestprämie unabhängig von der Kautionshöhe immer 45 Euro beträgt (Sockelbeitrag). Bei einer zu versichernden Kautionssumme von 1500 Euro zahlt der Mieter demnach 70,50 Euro Jahresprämie. Weitere Kosten fallen nicht an, weder beim Abschluss noch im weiteren Verlauf der Versicherung. Das Kostenmodell ist für den Mieter einfach verständlich, die finanzielle Belastung durch die Versicherung entsprechend gut planbar. Der Vertrag kann jederzeit gekündigt werden, es gibt keine Mindestvertragslaufzeit. Nach dem Abschluss der Versicherungspolice wird dem Versicherungsnehmer außerdem ein vierzehntägiges Rücktrittsrecht gewährt. Sowohl der Vertrieb als auch die Absicherung im Schadensfall erfolgt über die Basler-Versicherungen.

Kostenberechnung der Basler-Mietkaution

Ein Vermieter verlangt von seiner Mieterin Frau Schneider eine Mietsicherheit in Höhe von zwei Nettokaltmieten, welche 1.000€ beträgt. Frau Schneider möchte hierfür die Basler-Mietkaution nutzen. Der jährliche Beitrag beträgt 47,00 Euro (4,70% von 1.000€). Weitere Gebühren fallen nicht an. Es gilt ein Mindestbeitreg von 45€. Die Kosten stellen sich bei unterschiedlichen Kautionssummen wie folgt dar:

Beispielrechnung
Kautionssumme
Kosten pro Jahr
500,00€
45,00€ (4,70% von 500,00€ sind zwar nur 23,50€, jedoch sind 45,00€ Mindestbeitrag zu zahlen)
1000,00€
47,00€ (4,70% von 1000,00€)
1500,00€
70,50€ (4,70% von 1500,00€)

Beantragung

Das Unternehmen bietet ein komplett onlinebasiertes vollelektronisches Antragsverfahren, welches keine Einreichung von Dokumenten in Papierform erfordert. Nachdem der Mieter die Basler-Mietkaution online abgeschlossen hat, wird der Versicherungsschein umgehend verschickt. Bei gewählter Zusendung per Email steht er bereits nach wenigen Minuten zur Verfügung.

Grafik zum Antragsverfahren

Das Antragsverfahren

Zunächst müssen Informationen zum Mieter, zum Mietobjekt, zum Vermieter und zur Zahlung eingegeben werden. Natürlich muss auch die zu erwartende Nettomiete und die Höhe der Kaution angegeben werden, da hiervon die Versicherungssumme abhängt. Im Anschluss wird eine Bonitätsabfrage über die Firma infoscore Consumer Data GmbH (Infoscore) durchgeführt. Die Basler-Versicherung wirbt damit, dass man innerhalb von Minuten zum Bürgschaftsschein kommen kann. Tatsächlich ist der Antrag mühelos gestellt, die Bürschaftsbestätigung steht nach kurzer Zeit zur Verfügung. Wählt man als Zustellungsart Email, steht der Versicherungsschein umgehend zur Verfügung. Der Mieter muss keine eigenhändigen Unterschriften leisten, auch die Einreichung von Nachweisen in Papierform ist nicht notwendig. Dies macht den Antragsprozess sehr komfortabel und unkompliziert.

Basler-Mietkaution beantragen

Voraussetzungen

Der Antragsteller darf bei der anstehenden Bonitätsprüfung über Infoscore keine Negativmerkmale, wie z.B. Mahn- oder Vollstreckungsbescheide aufweisen. Ein festes Arbeitsverhältnis mit regelmäßigem Gehaltseingang wird bei der Basler-Mietkaution jedoch nicht vorausgesetzt. Der Antragsteller muss volljährig sein, das Mietobjekt muss sich auf deutschem Boden befinden.

  • Mindestalter des Antragstellers: 18 Jahre
  • Mietobjekt befindet sich in Deutschland
  • Bonitätsprüfung über Infoscore mit positivem Ergebnis.

Stärken und Schwächen

Die Vorteile des Produkts liegen im schnellen und unkomplizierten Antragsverfahren. Auch das einfach zu verstehende und recht günstige Kostenmodell zählt zu den Stärken. Der übersichtlich gestaltete Webauftritt des Unternehmens bietet alle wichtigen Informationen für Mieter und Vermieter. Die Absicherung erfolgt hausintern über die Basler-Versicherungen, was kurze Wege und damit eine schnelle Schadensregulierung ermöglicht. Als einzige Schwäche können wir lediglich den Mindestbeitrag über 45,00€ ausmachen, sowie die Tatsache, dass die Basler-Mietkaution nicht für Gewerbemietverträge erhältlich ist.

  • unkomplizierter schneller Online-Antrag, Bürgschaft sofort verfügbar
  • übersichtlicher Webauftritt der alle wichtigen Informationen bietet
  • 4,70% Zinsen pro Jahr, günstig bei kurzer und bei langer Mietdauer
  • keine Abschlussgebühren oder sonstige Zusatzkosten
  • hausinterne Absicherung über die Basler-Gruppe
  • Mindestbeitrag von 45,00€
  • nicht für gewerbliche Mieter

Für wen eignet sich die Basler-Mietkaution?

Da es sich bei Kautionsbürgschaften um eine Finanzierungsform handelt, sind diese immer da sinnvoll, wo Liquidität benötigt wird, und andernfalls ein teurer Kredit abgeschlossen werden müsste. Auch lohnen sich eine Mietkautionspolice immer da, wo man die letzten Reserven auf dem Sparkonto lieber für Notfälle oder andere Ausgaben zurückhalten möchte. Aufgrund der Kostenstruktur lohnt sich die Basler-Mietkaution sowohl für Mietverhältnisse mit kürzerer als auch mit längerer Laufzeit. Da die Anfangskosten sehr gering sind, wird bei diesem Produkt die Umzugskasse besonders geschont. Somit ist das Produkt insbesondere für Arbeitnehmer in Ausbildung, Rentner, Alleinerziehende oder Studenten besonders interessant. Auch bei längerfristigen Mietverhältnissen sind die Konditionen im Vergleich zu vielen Konkurrenten günstig.

Akzeptanz in Vermieterkreisen

Mit den Basler-Versicherungen steht dem Vermieter ein renommierter Partner zur Seite, welcher gleichzeitig sowohl als Kautionskasse als auch als Bürge im Schadensfall fungiert. Dies sollte ein wertvolles Argument in Sachen Vermieter-Akzeptanz darstellen. Eine Verpflichtung zur Annahme der Mietkautionsbürgschaft besteht für den Wohnungseigentümer jedoch nicht. Dieser kann auch auf herkömmlichen Kautionsformen bestehen.

Gewerbemietverträge

Für gewerbliche Mieter haben die Basler-Versicherungen derzeit kein Angebot in der Produktpalette. Diese müssen sich also nach einem anderen Anbieter umsehen.

Service

Der Onlineauftritt ist übersichtlich gestaltet und bietet klar strukturiert alle Informationen, welche ein Mieter zum Abschluss der Bürgschaft benötigt. Auch für Vermieter gibt es einen separaten Bereich, unter dem sich diese über die entsprechenden Leistungen und Vorteile informieren können. Auch die Schadensmeldung, die schriftlich an die Versicherung übermittelt werden muss, wird dort zum Download angeboten. Bei einer Schadensmeldung erfolgt eine unabhängige Prüfung und bei positiver Bestätigung eine sofortige Auszahlung an den Vermieter. Die Basler-Versicherung ist für Kunden und Interessenten auch per E-Mail, Post oder telefonisch erreichbar. Die telefonische Erreichbarkeit beschränkt sich allerdings auf Werktage zwischen 7:30 Uhr und 18:00 Uhr (Freitags bis 17:00 Uhr), was für Berufstätige eine gewisse Einschränkung bedeuten könnte.

Über die Basler-Versicherungen

Die Basler-Versicherung ist in der Schweiz, in Österreich sowie in Deutschland tätig. Sie ist die größte Geschäftseinheit der Baloise Group, und tritt als kombinierter Finanzdienstleister sowohl als Versicherung als auch als Bank auf. Neben der Mietkautionsbürgschaft bietet das Unternehmen verschiedene andere Produkte zu den Themen Versicherung und Vorsorge. Die Wurzeln des Unternehmens gehen in das Jahr 1863 zurück, als es nach einem Großbrand die Versicherungsgesellschaft gegen Feuerschäden gegründet wurde. Die Versicherung beschäftigt über 3300 Mitarbeiter. Auf deutschem Boden ist das Unternehmen seit über 150 Jahren tätig, und zählt mit über 1,4 Milliarden Euro Prämienvolumen zu den Platzhirschen im Versicherungsmarkt. Die Versicherung hat ihren Sitz in Bad Homburg bei Frankfurt / Main.

Kontaktdaten
Adresse

Basler Sachversicherungs-Aktiengesellschaft
Baslerstraße 4
61345 Bad Homburg v.d.H

Kontakt

Telefon: 06172 1252-20, Service-Hotline: 0800 40082001
Fax: 06172 1254 – 56
E-Mail: info@basler.de
Web: www.basler-mietkaution.de

Unser Fazit

Sowohl als Mieter als auch als Vermieter ist man bei der Basler-Versicherung in guten Händen. Das Unternehmen blickt auf eine lange Historie zurück und hat viel Erfahrung im Umgang mit Versicherungen und Schadensregulierung. Anders als bei einigen anderen Anbietern, die mit einem Versicherungsunternehmen zusammenarbeiten, bietet die Basler-Mietkaution alle Leistungen aus einer Hand. In Anspruch nehmen können die angebotene Mietkautionsbürgschaft jedoch nur private Mieter, gewerbliche Interessenten bleiben außen vor. Die Kosten sind günstig und überschaubar, auch weil neben dem regulären Beitrag keine weiteren versteckten Kosten anfallen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Produkt unabhängig von der eigenen Bank abgeschlossen wird. Die eigene Kreditlinie wird hierdurch nicht belastet.

Basler-Mietkautionsversicherung beantragen